Einen Moment...
GayShopTotal.com Fist Logo Jock und Fukker Jock

50 Jahren schwuler Freiheitskampf

homo.net Info vom 13. Juni 2019
von Webmaster Jan

 

Vor einem halben Jahrhundert, am Samstag, den 28. Juni 1969, begann gegen 1.20 Uhr der Stonewall Aufstand. Er dauerte 6 Tage. Regelmäßige Razzien der Polizei waren damals in vielen Bars an der Nachtordnung. Personalien wurden aufgenommen, die schwulen Gäste beleidigt und schikaniert.

Bis das Fass überlief und die Tunten in Drag und Leder zurückschlugen gegen willkürliche, diskriminierende Behandlung durch die Staatsmacht. Es war der Beginn der Schwulenbewegung.

Der Aufstand in der Christopher Street zeigte sofortige Wirkung. Anfang Juli gab es weitere Proteste. Schon einen Monat später organisierten Lesben und Schwule den ersten schwulen Protestmarsch in New York vom Washington Square zum Stonewall Inn. Ein Jahr danach fanden die ersten Gay Pride Umzüge in New York und anderen Städten statt. Heute kennt den CSD jeder schwule Mann.

In Deutschland fand die erste Demo 1972 statt, nicht in Berlin oder Köln, sondern in Münster. Im Zentrum der Proteste standen damals Berufsverbote für homosexuelle Lehrer und Erzieher, Bildungspläne zur Sexualerziehung und Diskriminierung auf den Schulhöfen.

1992 strich die WHO Homosexualität aus dem Katalog der Krankheiten und Störungen.

1994 wurde der §175 StGB, der männliche Homosexualität kriminalisierte, endgültig ersatzlos gestrichen.

Seit 2017 dürfen gleichgeschlechtliche Paare heiraten.

Stonewall war der Anfang. Es wurden 50 aufregende Jahre. Bald wird der CSD nur noch Volksfest sein. Deshalb nix wie hin.

https://gay-szene.net/csd_geschichte/csd.html

Herzlichst,
Jan
Webmaster
vom homo.net Team

  Schicke Deine Meinung zu diesem Blog an  

Weitere Blogs