Einen Moment...
GayShopTotal.com Power Plug & Penisring Smoke

Eine Welt des Respekts

homo.net Info vom 20. Dezember 2018
von Webmaster Jan

 

2012 wurde die Transgenderin Jenna Talackova beim Miss Kanada Wettbewerb disqualifiziert. Sie war keine natürlich geborene Frau. Damals gehörte die Organisation noch Donald Trump. Und der wollte sich beim regelmäßigen Grapschen nicht vergreifen. Aber jetzt ist er ja nicht mehr zuständig.

Angela Ponce ist die amtierende Miss Spanien. Am Sonntag durfte sie bei der Miss Universe Wahl mitmachen. Sie ist die erste Transgender Frau im Miss Universe Wettbewerb.

Nach den Vorrunden sagte das 27-jährige Modell, es sei eine Ehre und ein Stolz, Teil der Geschichte der Miss Universe zu sein.

„Das ist für all jene, die nicht sichtbar sind, keine Stimme haben. Wir alle verdienen eine Welt des Respekts, der Einbindung und der Freiheit. Ich bin heute hier und vertrete stolz meine Nation, alle Frauen und die Menschenrechte.

Keine von uns ist verpflichtet, hier zu sein. Und für mich ist dies eine Plattform, meine Meinung zu vertreten. Für mich ist Feminismus die Freiheit, das zu tun, was wir wollen, wann und wo wir es wollen.“

Angela Ponce stammt aus Südspanien. Mit 6 Jahren schon tanzte er den Flamenco. Sein Traum war lange Zeit, im traditionellen Kleid zu tanzen. Mit 17 wurde der Traum erfüllt. Es war häufig schwierig, als Frau in einer Gesellschaft aufzutreten, in der alle sagen, dass er das nicht tun könnte. Aber seine Familie hat ihn unterstützt. Sie hat für eine Kindheit ohne Trauma gesorgt.

Bühne auf für Spanischen Flamenco bei Miss Universe. Im traditionellen, spanischen Bata de Cola. Das kommt aus dem Portugiesischen und heißt auf Deutsch Schwanzmantel. Wie passend.

Fröhliche Weihnachten,
Jan
Webmaster
vom homo.net Team

  Schicke Deine Meinung zu diesem Blog an  

Weitere Blogs