Einen Moment...
GayShopTotal.com Bestseller

Brieffreunde gesucht

homo.net Info vom 2. April 2020
von Webmaster Jan

 

Es war einmal ein Arzt, der hat seine Patienten routinemäßig zur Ader gelassen. So konnten diese erleichtert sterben. Je mehr er sie behandelte, desto schneller gingen sie ins Jenseits. Heute verunglimpfen wir so jemanden als Kurpfuscher. Aber damals hatten Quacksalber bei diesen Behandlungen ein durchaus gutes Gefühl.

Viele Politiker regieren noch immer mit ihrem guten Gefühl. Oder wissen sie es wirklich noch immer nicht besser? Wenn schon ein Handschlag tödlich sein kann, ist vernünftiges Verhalten kollektiv angesagt.

Als Jens Spahn nur Veranstaltungen mit über 1.000 Besuchern abblasen wollte, war das keine befriedigende Politik. Auch jetzt vermisst er sich noch immer gewaltig. Da hält er weniger als 50 Zentimeter Abstand zu seinen Mitarbeitern und Parteifreunden. Nein Jens, er ist kleiner als Du denkst. Oder denkst Du gar nicht daran, Abstand zu halten? Den größten hat derzeit eine Frau. Die Kanzlerin regiert von zu Hause.

Auch ich musste bestürzt erfahren wie klein er tatsächlich ist. Ich habe nachgemessen. Das ist ganz einfach: Du setzt Dich mit gefühlten zwei Meter Abstand neben Deinen Freund. Dann haltet ihr ein Bandmaß zwischen Eure Köpfe. Und siehe da, was Euer Gefühl für zwei Meter gehalten hat, sind maximal schlappe 140 Zentimeter oder sogar noch viel weniger. Bestürzend. Auf die Plätze, Maßband, Abstand!

Bei den Kleinanzeigen von homo.net sucht ein Mann BDSM Sessions in Vollgummi mit echter Gasmaske. Viel Spaß, mein Ding ist das nicht. Letzte Woche hatte ich deshalb vorgeschlagen sich statt dessen Brieffreunde zu suchen. Wenn Du ältere Newsletter nachlesen möchtest, kannst Du das ab sofort hier online tun:

http://homo.net/info

Und die Freunde des Briefe Schreibens haben jetzt ihre eigene Rubrik:

http://homo.net/Brieffreunde

Nein, diese Rubrik ist nicht für Sexkontakte, Treffen jetzt gleich oder Cruising auf Teufel komm raus! Hier geht es ausnahmsweise mal ohne sexuellen Druck ab. Und wer sich nicht an die Regeln halten will, wird halt gelöscht.

Zeit solltest Du schon mitbringen bei Deinen Brieffreundschaften. Diese wollen gepflegt werden. Schnelle Antwort unerwünscht. Aus Erfahrung kann ich sagen, wer auf eine gut geschriebene, wohl überlegte Antwort nicht eine Woche oder länger warten kann, sollte sich fragen, wieso er unüberlegt hingerotzte Wortbrocken bevorzugt, solange sie nur schnell, schnell, schnell kommen.

Mit Bedacht antwortend,
Jan
Webmaster
vom homo.net Team

  Schicke Deine Meinung zu diesem Blog an  

Weitere Blogs