Einen Moment...
GayShopTotal.com Renegade - Deep STroker

Wie krank ist Homo-Heilung?

homo.net Info vom 28. November 2019
von Webmaster Jan

 

Wie krank ist Homo-Heilung?

Ein Opfer: „Er sagte, dass sie mir den Dämon der Homosexualität austreiben könnten.“

Ein anderes Opfer: „Ich habe fast nichts mehr gegessen. In der Nähe meines Heimatortes gab es einen Felsen. Oft habe ich daran gedacht, mich hinunterzustürzen.“

Ein überzeugter Täter: „Es geht nicht einzig um die Homosexualität, sondern um den schwulen Lebensstil, bei der die Sexualität, das Vergnügen, im Mittelpunkt steht. Die Geschichte lehrt uns, dass so die Gesellschaft zerstört wird.“

Fanatische Demonstranten in Frankreich:
„FÜR ALLE KINDER.
Frankreich braucht Kinder, keine Homosexuellen.
NEIN ZUM HOMO-WAHNSINN“

Noch ein fanatischer Täter: „Ich konnte mit der Therapie tausenden Menschen helfen, die homosexuelle Neigungen verspürten, und ihre heterosexuellen Träume erfüllen. Es funktioniert!“

Ein weiteres Opfer: „20 Jahre meines Lebens, in denen eigentlich mein Leben blühen hätte sollen. Und es war eigentlich nur von Depressionen und und Dunkelheit überdeckt.“

Auch ein geläuterter Täter kommt zu Wort: „Die Christen haben immer wieder behauptet, die Homosexuellen hätten sich das selber ausgesucht. Aber wer in aller Welt würde sich ein Leben voller Schmerzen, Leid und Ablehnung aussuchen?“

„Wie krank ist Homo-Heilung?“ Ein Film von Bernhard Nicolas den auch Du nicht verpassen solltest. Hier kommen alle Seiten zu Wort. Hier werden in bisher nicht gezeigter Klarheit die Abgründe der Homophobie aufgezeigt. 700.000 Schwule hat es in den letzten 40 Jahren allein in den USA erwischt. Bezeichnend, dass es für europäische Länder keine genauen Statistiken gibt.

Und wie alles, was aus Amerika über den großen Teich nach Europa schwappt, geht es auch hier immer wieder um Geld. Schwulen-Therapie ist nicht zuletzt ein gigantisches Geschäft für die Betreiber und Vereine, ob durch Spenden, von den Kirchen finanziert oder durch offenen Betrug an den Krankenkassen.

Im März 2018 hat der Europäische Parlament in einer Resolution ihre Mitgliedsländer aufgefordert, gesetzliche Verbote zu erlassen. Nur Malta hat das bisher geschafft. Deutschland ist zwar auf dem Weg, aber bisher nur mit stumpfen gesetzlichen Waffen. Wenn wir uns jetzt nicht immer wieder und laut Gehör verschaffen, werden sich die ewig Gestrigen, die Christlichen und Verblendeten mit ihren hoch finanzierten Lobbyisten durchsetzen.

Die Bibel dient ihnen als Waffe. Aber die diente auch schon den Sklavenhaltern zur Begründung ihrer Schandtaten. Und in Südafrika wurde die Bibel als machtvolle Quelle zur Durchsetzung der Apartheid benutzt. Wollt ihr wirklich dazu schweigen?

homo.net ist stolz darauf, den vollständigen Film „Wie krank ist Homo-Heilung?“ allen unseren Nutzern präsentieren zu dürfen. Ab sofort auf homo.net bis zum 24. Januar 2020 zu sehen. Sieh auch Du den Film an:

http://homo.net/WieKrankIstHomoHeilung.html

Mach mit,
Jan
Webmaster
vom homo.net Team

  Schicke Deine Meinung zu diesem Blog an  

Weitere Blogs