Einen Moment...
GayShopTotal.com Viper for Men

Der echte BOTUS ist schwul

homo.net Info vom 9. April 2020
von Webmaster Jan

 

Eier. Nichts als Eier. Ganz ehrlich, mir gehen diese Feiertage so was von auf den Sack...

Ups! Ostern war ja noch gar nicht. Wer hätte das gedacht, bei so viel Osterferien. Selbst der Papst hat sich vertan und schon vor Wochen urbi und orbi gesegnet.

Vor zwei Jahren sorgte zu Ostern ein schwuler Hase für Aufregung in Amerika. Auch alle führenden deutschen Medien berichteten vom Kampf der Karnickel. Inzwischen steht der Gewinner eindeutig fest.

Es geht um Marlon Bundo, das Haustier von US Vize-Präsident Mike Pence (60). Seine Tochter Charlotte (26) schrieb die Abenteuer des hoppelnden Vierbeiners auf: „Marlon Bundos Tag im Leben des Vize-Präsidenten“. Aber sie war weder die einzige noch, wie immer wieder behauptet wird, die erste, die Marlon Bundos Abenteuer veröffentlicht hat.

Der britische Komiker John Oliver (42) bekam von der bevorstehenden Publikation der Hasengeschichte Wind. Nicht nur John Oliver gilt als harscher Kritiker des extremst religiösen Vizepräsidenten.

In einem gnadenlosen Monolog erinnerte John Oliver in seiner Show „Last Week Tonight“ an die schändlichsten Aussagen von Pence. Der Republikaner macht sich über Frauen beim Militär lustig und plädiert für ein landesweites Verbot für Abtreibungen. Nach einem HIV-Ausbruch in seinem Heimatstaat Indiana wollte er keine Spritzen mehr an Drogensüchtige verteilen. Und immer wieder wettert er gegen Homosexuelle.

Die Ehe verteidigt er als eisernen, heiligen Bund zwischen Mann und Frau. Große Sympathien hegt er für die Umerzieher und Heiler von Homosexuellen: „Ressourcen sollten an die Institutionen gehen, welche diejenigen unterstützen, die ihr sexuelles Verhalten ändern möchten“. Auch ist Pence persönlicher Freund und Unterstützer der radikalen Organisation „Focus on the Family“, die nicht nur solchen Unsinn propagiert.

Aus gleich mehrere Quellen wissen wir, dass selbst POTUS (Präsident Of The United States) sich über Pence Ansichten zu Abtreibung und Homosexualität lustig machte. Während eines Treffens mit einem Rechtswissenschaftler wandte sich das Gespräch von der Abtreibung schließlich den Rechten von Homosexuellen zu. Da deutete Trump auf Pence und scherzte: „Frag diesen Kerl nicht - er will sie alle aufhängen!“

Angewidert von so viel Menschenverachtung, spielte John Oliver den unschuldigen Gedanken durch, was wäre eigentlich, wenn sich das Lieblingshaustier vom homophoben Mr. Pence in einen Hasenmann verlieben und den heiraten wolle? Darf der dat? Der darf dat! Daraus entstand die Parodie der Hasen-Biografie.

Der drollige Hase, längst schon berühmt als BOTUS (Bunny Of The United States), schrieb also seiner Autobiographie „Ein Tag im Leben von Marlon Bundo“. Darin beschreibt er seine Begegnung mit einem anderen Hoppler, Wesley. Die beiden verbringen einen tollen Tag gemeinsam. Am Abend macht der eine dem anderen einen romantischen Heiratsantrag. Alle Tiere im Garten freuen sich riesig mit den beiden.

Doch da taucht plötzlich eine Stinkwanze auf und zürnt: „Hasen Jungen müssen Hasen Mädchen heiraten!“ Rein zufällig haben ihre Gesichtszüge große Ähnlichkeit mit denen von Pence. Am Ende wird die Stinkwanze abgewählt und die Katze Pyjama, die mit ihrer Katzenpartnerin an der Zeremonie teilnimmt, vermählt die beiden Hasenmänner.

Um es noch einmal klar zu stellen, der schwule BOTUS kam zuerst! Erst einen Tag später erschien auch die Familienfassung der Geschichte. In den nächsten Wochen setzte ein gnadenloser Kampf der Hasen auf den Bestsellerlisten des Landes ein. Aber die schwule Fassung gewann deutlich mit 100.000 mehr gedruckten Exemplaren alleine in den USA.

Dem Normalo Hasen nutze es auch nichts, dass er in Fortsetzungen durch Washington hoppeln durfte, mit Air Force 2 durch das Land jettete und sogar Weihnachten öffentlich feierte. Nur der erste, wahre, echte und schwule Marlon Bundo schaffte es um die ganze Welt. BBB, das Bessere Bundo Buch, erschien wenige Wochen später nicht nur auf Deutsch sondern auch in vielen anderen Sprachen. Damit gehört das LGBT Kinderbuch inzwischen zur Standardliteratur hoffentlich jedes aufwachsenden Kindes.

John Oliver, wir danken Dir dafür.

Frohe Ostern,
Jan
Webmaster
vom homo.net Team

  Schicke Deine Meinung zu diesem Blog an  

Weitere Blogs