Einen Moment...
GayShopTotal.com Alpha Liquid Silicone Ringe im Angebot

Wir schon - viele aber nicht

homo.net Info vom 5. Oktober 2023
von Webmaster Jan

 

In jedem queeren Kalender steht der kommende Mittwoch, der 11. Oktober, als Coming Out Day. Auch in diesem Jahr wird es in Deutschland kaum eine Handvoll Veranstaltungen zu diesem weltweiten Aktionstag geben. Wird der noch gebraucht oder kann der weg?

Wir wollen in einer Gesellschaft leben, in der Coming-out total out ist, weil es egal ist, wen man liebt. Wir schon - viele aber nicht.

Solange Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert werden, braucht es auch einen Tag wie den Coming Out Day, um die Probleme sichtbar zu machen, um über die verschiedenen sexuellen Orientierungen aufzuklären und nicht zuletzt, um sich selbst an die selten leichten, oft schweren und manchmal tragischen Stunden vor, während und nach dem eigenen Coming-out zu erinnern. Wohl dem, dem dies alles erspart geblieben ist.

Das Coming-out wird auch in Zukunft nur wenigen erspart bleiben. Auch Menschen, die völlig offen leben, werden immer wieder mit Coming-out-Situationen konfrontiert.

Da trifft man Menschen von „vorher“ wieder, denen man Jahre, oft Jahrzehnte etwas vorgemacht hat. Da verliebt man sich in einen Muslim, der in seinem Heimatdorf zwangsverheiratet werden würde. Wie sage ich es meinem Kinde?

Die einfachste Lösung ist fast immer das öffentliche Bekenntnis. Auch wenn es sich im ersten Moment wie die Hölle auf Erden anfühlt, danach geht es allen besser. In einer Gesellschaft, die große Teile der Bevölkerung ausschließt, leiden immer auch die Eingeschlossenen. Selbst reaktionäre Traditionalisten, dogmatische Glaubensfanatiker und rechtskonservative Politiker könnten besser - sicherer - reicher leben, wenn alle einbezogen, beteiligt und vereint wären.

Wenn Duden, Leo, Wahrig, Wikipedia und KI feststellen, dass sich noch keine deutsche Alternative zum englischen Begriff Coming-out durchgesetzt hat, gibt das zu denken. Dabei gäbe es viele schöne Wörter zur Auswahl:

Öffentliches Bekenntnis, Enthüllung, Eingeständnis, Offenbarung, Offenlegung, Bekanntmachung, Bekanntgabe, Bloßlegung, Aufdeckung, Demaskierung, aber auch Entdeckung, Durchbruch, Neuentdeckung. Wobei mir die letzten drei besonders gut gefallen.

Die Geschichte verläuft selten geradlinig. Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass sich die LGBT-Emanzipation unweigerlich auf der ganzen Welt ausbreiten wird. Deshalb wird uns der Anglizismus Coming-out noch lange begleiten, ob er uns gefällt oder nicht.

Happy Coming Out Day
Jan
Webmaster
vom homo.net Team

  Schicke Deine Meinung zu diesem Blog an  

Weitere Blogs