Einen Moment...
GayShopTotal.com Fetish Socks

Es war einmal Verpartnerung

homo.net Info vom 5. August 2021
von Webmaster Jan

 

Vor 20 Jahren, am 1. August 2001, trat das Lebenspartnerschaftsgesetz in Kraft. Gleichgeschlechtliche Paare konnten seither eine Eingetragene Partnerschaft eingehen, sich Verpartnern, wie das offiziell hieß. Zuständig dafür war meist das Standesamt. So wurde im Volksmund schnell die Homo-Ehe daraus.

Schon 16 Jahre später hatte das Gesetz ausgedient. Seit der Einführung der Ehe für alle am 1. Oktober 2017 können keine neuen Verpartnerungen mehr eingetragen werden. Jetzt müssen wir abwarten, bis alle 53.000 geschlossenen Partnerschaften in eine Ehe umgeschrieben wurden, von einem Scheidungsrichter aufgehoben wurden oder bis das der Tod sie scheidet. Dann kann in etwa 70 bis 80 Jahren dieses Gesetzesmonstrum wieder abgeschafft werden.

10 Jahre lang erfüllte das Gesetz seinen eigentlichen Zweck. Bei allen Pflichten entsprach es der Ehe, bei den Rechten haperte es mit der Gleichstellung. Insbesondere Steuervorteile und Rentenansprüche von Eheleuten galten für Partnerschaftsleute nicht.

2010 begannen etliche deutsche Finanzgerichte ihre Finanzämter dazu zu verurteilen, Anträge schwuler Partner auf Steuern sparende Verfahren stattzugeben. Im Mai 2011 urteilte der Europäische Gerichtshof, dass sie die gleichen Rentenansprüche wie Mann und Frau in einer Ehe haben müssen.

2013 machte das Bundesverfassungsgericht dem Versuch, schwule finanziell zu benachteiligen, endgültig ein Ende. Die gängige Praxis sei mit dem allgemeinen Gleichheitssatz des Grundgesetzes nicht vereinbar.

Die Kirchen versuchten noch eine Weile, die nach ihrer Anschauung sündigen Verbindungen vermehrt zur Kasse zu bitten. Erst 2014 wurden verpartnerte Paare auch bei der Kirchensteuer gleichgestellt. Im gleichen Jahr erfolge auch die Auszahlung von Kindergeld an den Lebenspartner.

Wie viel weniger attraktiv eingetragene Partnerschaften gegenüber der Ehe waren, können wir daran erkennen, dass gut zwei Jahre nach der „Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts“ bereits mehr LGBT Paare heirateten, als sich in den 16 Jahren zuvor verpartnert hatten.

Noch immer ledig
Jan
Webmaster
vom homo.net Team

  Schicke Deine Meinung zu diesem Blog an  

Weitere Blogs