Einen Moment...
 

Schwule Freiheit im Chat

homo.net Info vom 6. Januar 2022
von Webmaster Jan

 

Vor einem Jahr ist der beliebte homo.net Chat auf crusr.com umgezogen. Ganz bewusst hatten wir bei dem technisch notwendigen Austausch des Flash Chats den IRC Server beibehalten. Der verbindet einfach und superschnell Männer zum Plaudern, Flirten, Anmachen. Spätere Heirat nicht ausgeschlossen.

Die Konzentration auf das Wesentliche hat sich in den vielen Jahren bewährt. Sie ist auch heute noch - zwar nicht Stand der Technik - aber zum Chatten und Begegnen ungeschlagen. Hier kommt man sich näher ohne Ablenkung und Umwege.

Chatten, kennenlernen, verabreden, treffen ist die Devise. Schon morgens geht es los. Die beste Zeit ist der spätere Nachmittag und der frühe Abend. Da ist der Chat krachend voll. Später in der Nacht geht es gemütlicher zu. Auch das kann wunderbar sein, wenn Du dem Richtigen begegnest.

Wer nach C6 und T6 sucht, sollte den Chatraum #Darkroom-virtuell wählen. Hier geht es ausschließlich um Begegnungen im virtuellen Raum. Deshalb ist der #Darkroom-virtuell auch auf 70 Teilnehmer beschränkt.

Wer die Begegnung mit Männern aus seiner Gegend sucht, es gibt Chaträume für jeden Wohnort.

Immer wieder bekommen wir Anfragen, wieso der Chat nicht durch Passwörter geschützt ist. Jeder kann sich über crusr.com im Chat anmelden, aber auch mit jedem andere IRC Chatprogramm direkt zugreifen, wie in alten Zeiten. Ab und zu wird diese Freiheit missbraucht. Damit sollen und können wir leben. Denn die große Freiheit der ungehinderten Kommunikation ist wichtiger als der gelegentliche, kleine Ärger über Zeitgenossen, die sich nicht benehmen können.

http://homo.net/chat

Seid nett zueinander
Jan
Webmaster
vom homo.net Team

  Schicke Deine Meinung zu diesem Blog an  

Weitere Blogs